Die Strecke im Extertal - Historisches und Aktuelles

Weitere Informationen zur historischen Bahnstrecke durch das Extertal

Zwischen 1927 und 1966/69 verkehrten auf der Extertalbahn planmäßig Triebwagen für den Personen- und Güterverkehr. Nach Einstellung des Personenverkehrs 1966 (in Richtung Barntrup) bzw. 1969 (in Richtung Rinteln) wurden die Gleisanlagen in der Rintelner Ortsdurchfahrt im Jahre 1970 abgebaut. Seitdem besteht nur noch in südlicher Richtung über den Bahnhof Barntrup Anschluss an das übrige Schienennetz.

Bis in das Jahr 2001 wurde  regelmäßig der Güterverkehr über die Extertalbahn bis in das Industriegebiet Rinteln-Süd abgewickelt. Im gleichen Jahr übernahmen die Verkehrsbetriebe Extertal die Anschlußstrecke Barntrup - Lemgo von der Deutschen Bahn AG und sicherten sich somit einen Netzanschluss. Seit 1985 führt die Landeseisenbahn Lippe - Freundeskreis der Extertalbahn - Museumseisenbahnfahrten im Nordlippe durch. 2005 wurde die Streckenunterhaltung Bösingfeld-Barntrup dem Museumseisenbahnverein übertragen.  Die Strecke von Bösingfeld nach Rinteln-Süd wurde 2007 für den Eisenbahnverkehr stillgelegt. Seitdem ist dieser Streckenabschnitt für die Fahrrad-Draisinen reserviert.

Weitere interessante Einzelheiten erfahren Sie unter www.landeseisenbahn-lippe.de.

Dampflok Mayrish und E-Lok 22
Dampflok Mayrish
Diesellok V2.004 am Bahnhof Alverdissen
Zuglaufschild

Mehr zum Thema Dampflok